Zum Inhalt springen
medizinische Hilfe
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

medizinische Hilfe

2 Beiträge
2 Benutzer
0 Likes
27 Ansichten
Looduale
Beiträge: 5
Themenstarter
(@looduale)
Active Member
Beigetreten: Vor 4 Monaten

Hallo, meine Großmutter braucht medizinische Hilfe. Sie ist chronisch krank und ich weiß nicht, an wen ich mich wenden soll.

1 Antwort
Ealsong
Beiträge: 3
(@ealsong)
Active Member
Beigetreten: Vor 4 Monaten

Hallo, da ich etwas Ähnliches durchgemacht habe, kann ich gut nachempfinden, wie du dich fühlst. Es ist wichtig zu verstehen, dass jeder Mensch einzigartig ist und auf seine eigene Art und Weise auf die Krankheit reagiert. Während es manchen Menschen leichter fällt, sich an ihr neues Leben anzupassen, kämpfen andere bis zum Schluss darum, sich von ihren alten Mustern und Routinen zu lösen. Mein ungesunder Lebensstil war die Ursache für meine anhaltenden Gesundheitsprobleme. Ich hatte jedoch das Glück, https://www.canifyclinics.com/de zu entdecken, wobei ich von ihnen unterstützt wurde. Marihuana wird seit langem in der traditionellen Medizin in vielen verschiedenen Kulturen verwendet. Die medizinischen Eigenschaften von Cannabis wurden schon viele tausend Jahre vor der Entwicklung der europäischen Zivilisation zur Heilung einer Vielzahl von Krankheiten genutzt. Viele Krebsüberlebende müssen während ihrer Behandlung mit Nebenwirkungen rechnen. Zum Beispiel mit Übelkeit und Erbrechen. Jüngste Studien haben ergeben, dass medizinisches Marihuana ein wirksames Mittel gegen Übelkeit und Erbrechen sein kann. Es gibt auch andere Drogen, die bei denselben unangenehmen Gefühlen eingesetzt werden. Ein Beispiel dafür ist Dronabinol, ein synthetisches Cannabinoid, das von der Food and Drug Administration grünes Licht bekommen hat. Es hat sich gezeigt, dass der Konsum von Marihuana das Fortschreiten einiger bösartiger Krebsarten hemmt oder ganz aufhält.

Antwort
Teilen: